Die Vampire

Nach unten

Die Vampire

Beitrag von Admin am Do Jan 04, 2018 3:16 pm

Vampire:
Der Vampir wird durch einen anderen Vampir erschaffen. Der Mensch, der verwandelt
werden soll, muss hierbei das Blut seines Schöpfers im Kreislauf haben und dann sterben.
Stirbt, der Mensch, ohne Schöpferblut zu sich zu nehmen, ist eine Verwandlung nicht mehr
möglich. Hat der Sterbende das Blut angenommen, gilt er nun 48 Stunden lang, als Wandler.
Er entwickelt bereits alles, was er als Vampir später einmal braucht, ist jedoch noch nicht
anfällig gegen die Sonne. In der Wandlerzeit, muss er sich selbst Blut eines Lebenden
beschaffen und zu sich nehmen. Tut er das nicht, stirbt er. Erst nachdem sich der junge
Vampir, das erste mal gelabt hat, ist die Verwandlung vollzogen und er gilt als vollwertiger
Blutsauger.
Es gibt bei den Vampiren blutlinienabhängige Unterschiede. So haben einige von ihnen nur zwei Fangzähne, andere haben vier, während wieder einige ein ganzes zusätzliches, rassiermesserscharfes Gebiss besitzen. Auch wachsen manchen Vampiren in ihrer Vampirgestalt fledermausähnliche, spitze Ohren.

Fähigkeiten:
-Ausgezeichnete Sinne
-erhöhte Geschwindigkeit
-gesteigerte körperliche Stärke
-Verwandlung in eine Möwen-große Fledermaus
-Vampirgesicht: Ein Vampir, dessen Energielevel sehr gering ist, kann sein menschliches
Erscheinungsbild nicht mehr aufrecht erhalten. Seine Haut wird fahler, seine Fangzähne
werden länger, die Skleren verfärben sich blutrot und dunkle Adern ziehen sich über das
Gesicht. Ihre wahre Erscheinung zeigen Vampire desweiteren noch, wenn sie Blutdurst
leiden, vom Kampf berauscht sind oder einem Blutrausch anheim fallen.
- Leichte Manipulation des menschliches Geistes

Schwächen:
- Sonnenlicht; Tritt ein Vampir ungeschützt in die Sonne, so fängt er Feuer und verbrennt
schließlich. Diesen Effekt kann man durch bestimmte Zauber eindämmen, die auf ein
Schmuckstück gelegt werden und vom Vampir getragen werden müssen
- Feuerzauber; Vampire haben eine immens gesteigerte Anfälligkeit gegen Feuer
- Fremde Häuser; ein Vampir muss in ein fremdes Haus hineingebeten werden. Betritt er es
ohne Erlaubnis, sackt er orientierungslos zusammen und erlebt ein quälendes
Erstickungsgefühl, bis er in Ohnmacht fällt. Sobald er aus dem Gebäude gebracht wird,
erwacht er wieder. (öffentliche Gebäude sind davon ausgenommen)
-Alles, das ihre Sinne einschränkt

Wie tötet man einen Vampir?
Ein Vampir ist sehr schwer zu töten, da ihre Selbstheilung sehr gut ausgeprägt ist. Es ist das
Abschlagen des Kopfes oder das herausschneiden des Herzens von Nöten, um ihm den
Garaus zu machen. Ein bloßes Durchstoßen des Herzens, führt lediglich zu einer Art Stasis,
aus der der Vampir jederzeit erwachen kann, sobald der Gegenstand aus dem Herzen gezogen
wird. Man kann natürlich auch versuchen Vampire in die Sonne zu locken, in der sie dann in
Flammen aufgehen, wenn sie keinen adäquaten Schutz besitzen.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 27.02.17

Benutzerprofil anzeigen http://orbis-rpg.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten